15.04.2018
talks
Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft. Panels auf dem Festival
Erinnerungskultur in Russland und Polen, Autoritarismus in Europa, innovative Ansätze der Zivilgesellschaft sowie die Rolle der Minderheiten in der deutschen Politik - darüber diskutierten wir mit den Experten und Expertinnen auf dem ersten Red Square Festival.
Zwischen Politikverdrossenheit und Protest. Die Russischsprachigen in der deutschen Politik

Oleg Friesen | Blogger, Hamburg
Medina Schaubert | Vision e.V., CDU Berlin Marzahn-Hellersdorf
Alexej Boris | Kabarettist, Stuttgart
Moderation: Victor Ostrovsky | Bundesverband russischsprachiger Eltern, Köln

Der Zweite Weltkrieg im Europäischen Gedenken

Ivan Kurilla | Europäische Universität, Sankt-Petersburg
Zofia Wóycicka | Zentrum für Historische Forschung Berlin
Christoph Meißner | Deutsch-Russisches Museum Berlin
Ekaterina Makhotina | Universität Bonn
Moderatorin: Аnke Giesen | Memorial Berlin

Populismus und Nationalismus in Russland, Deutschland und Osteuropa

Bartosch Dudek | Leiter der polnischen Redaktion Deutsche Welle, Bonn
Wilfried Jilge | Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V., Berlin
Mikhail Fishman | Journalist, Moskau
Aleksandr Morozov | Boris-Nemzow-Zentrum für Russlandforschung, Prag
Moderatorin: Gesine Dornblüth | Journalistin, Berlin

Social Entrepreneurship in Belarus, Ukraine, Russland und Deutschland. Verortung, Innovation, Ökosysteme

Social Entrepreneurs | Berlin, Moskau, Minsk, Odessa, Kiew
Moderatorin: Zoya Lukyanova | MitOst