3. Oktober

16:00-18:00

Neue Medien in alten Autokratien
Diskussion (DE/RU mit Simultanübersetzung)

Fabriktheater (2.OG.) | livestream

Der Strukturwandel der Öffentlichkeit schreitet mit rasender Geschwindigkeit voran. Die autokratischen Regime in Russland und Belarus haben die klassischen Medien monopolisiert und nutzen sie als Propagandainstrumente. Neue Medien bieten neue Chancen auf Zugang zu freien Informationen. Doch sie bergen auch Gefahren: die Öffentlichkeit zersplittert, die Grenze zwischen unabhängiger Berichterstattung und politischem Engagement verschwimmt.


Mit:
Igor Kot, Informationsnetzwerk "Tschaj z malinawym warennem", Minsk
Leonid Wolkow, Roskomswoboda / Navalny Live (eingeladen)
Pawel Andreew, Online-Zeitung "7x7. Horizontales Russland", Syktywkar
Olga Dryndowa. Forschungsstelle Osteuropa Bremen
Pawel Liber, Online-Wahlplattform "Golos", Minsk
Fabian Burkhardt, Russland-Analysen / Universität Regensburg
Moderator: Volker Weichsel, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., Berlin


Online-Teilnahme:
Die Veranstaltung wird auf der Facebookseite Red Square Festival live gestreamt.
Um an der Diskussion mit Simultanübersetzung (deutsch-russisch) teilzunehmen, meldet Euch bitte für die Zoom-Konferenz unter diesem Link an.